Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Auto wird von Regionalzug erfasst

Schechen - Das hätte böse enden können: Am Samstagmorgen fuhr eine 38-jährige Schechenerin auf der Staatsstraße aus Deutelhausen kommend in Richtung B15, als sie wegen der tiefstehenden Sonne die geschlossene Bahnschranke und das Rotlicht beim Bahnübergang auf Höhe der Ortschaft Moos (Gemeinde Schechen) übersah.

Das Auto durchbrach die Schranke und wurde vom Regionalzug der Linie Rosenheim-Wasserburg am Heck erfasst. Der Pkw wurde gegen die zweite Schranke geschleudert, durchbrach diese ebenfalls und kam am Straßenrand vor einem Abhang zu Stehen.Der Lokführer und die 15 Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Sie wurden per Bustransfer weiterbefördert. Mit Prellungen und einem heftigen Schock wurde die Pkw-Fahrerin ins Klinikum Rosenheim eingeliefert.

extra.ovb-online.de

Kommentare