SPD setzt Frist

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die SPD setzt Neumitgliedern für die Teilnahme an der GroKo-Abstimmung eine Frist bis zum 6. Februar.

Wer bis zu diesem Tag in die Mitgliederdatenbank eingetragen sei, dürfe mitentscheiden. „Das ist aus technischen Gründen sinnvoll“, sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. Die Diskussion um eine Frist kam auf, weil die Jusos als erklärte GroKo-Gegner dazu aufgerufen hatten, SPD Mitglied zu werden, um dann gegen die Regierungsbeteiligung stimmen zu können.  mm

Zurück zur Übersicht: Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare