A94 für zwei Stunden gesperrt

Mühldorf –. Auf der A94 bei Rattenkirchen kam es am vergangenen Samstag zu einem schweren Unfall.

Das teilte die Polizei gestern in einer Pressemeldung mit. Gegen 20 Uhr war ein 46-jähriger Münchner mit seinem Ford von Mühldorf in Richtung München unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Heldenstein und Schwindegg fuhr er links gegen die Betongleitwand, schleuderte nach rechts in die Leitplanke und kam auf der Überholspur zum Stehen. Ein 69-Jähriger aus München sah das Unfallauto zu spät und rammte es mit seinem Ford. Beim Unfall wurden beide Fahrer verletzt, beide wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand jeweils Schaden von rund 15 000 Euro, beide mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren aus Rattenkirchen, Heldenstein, Weidenbach und Ampfing sowie die Autobahnmeisterei Ampfing waren zur Sicherung der Unfallstelle und zur Verkehrsregelung im Einsatz. Die Autobahn war für rund zwei Stunden komplett gesperrt.

Kommentare