Zurück ins Mittelalter: Gemeinde Ampfing plant großes Freilicht-Schauspiel

Beim Freilichtspektakel 2022 werden viele in die Rollen von Rittern oder Edelleuten schlüpfen. stettner

Ampfing – Die Gemeinde Ampfing will ein historisches Freilicht-Schauspiel aufführen: „1322 – Die Schlacht bei Ampfing“.

700 Jahre nach der historischen Ritterschlacht will die Gemeinde den Kampf um die Krone auf die Bühne bringen, genau 100 Jahre nach der Uraufführung des Stücks.

Die Bewohner von Ampfing und Umgebung wollen dieses Projekt gemeinsam und aus eigener Kraft stemmen. Hierzu ist für Freitag, 31. Januar, um 20 Uhr eine Info-Veranstaltung im Ampfinger Hof geplant. Es gibt zahlreiche Rollen für Frauen, Männer und Kinder von 0 bis 121 Jahren. Dazu kommen viele weitere Aufgaben. Egal ob man sich für Requisiten oder Kostüme interessiert, reiten oder Bogenschießen kann, handwerklich, organisatorisch oder künstlerisch begabt ist – alle Interessierten sind aufgefordert, mitzumachen.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Inhaltlich beschäftigt sich das Stück mit der Geschichte der Kindheitsfreunde und späteren Könige Ludwig und Friedrich. Gemeinsam aufgewachsen wollte es das Schicksal, dass sie als Erwachsene an der Spitze zweier verfeindeter Herzogtümer standen: Bayern und Österreich. In der entscheidenden Schlacht standen die Chancen für Ludwig den Bayern denkbar schlecht. Durch eine List konnte er dem Krieg ein Ende setzen und somit den Grundstein für die heutige Freundschaft zwischen Bayern und Österreich legen.

Im Jahre 1922 feierte man die „Gedenkfeier zur Kaiserschlacht bei Ampfing“ mit der Aufführung eines Theaterstücks. Fritz Hacker schrieb ein Singspiel, in dem die Ampfinger die Rollen übernahmen. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und es wurden sogar Sonderzüge aus München eingerichtet.

Ziel ist es im Herbst 2022 neben der Aufführung des Freilicht-Bühnenspiels, die Welt von damals und die Geschichte von Ludwig dem Bayern erlebbar zu machen. Eine um die Bühne herum angelegte mittelalterliche Zeltstadt soll den Besuchern das Gefühl geben, durch das Heerlager von damals zu spazieren.

Weitere Infos gibt es unter www.schlachtbeiampfing.de

Kommentare