NEUE SCHULLEITUNG

Zukunftsfähige Lösung

Amtseinführung von Markus Mayerhöfer in Buchbach, von links: Thomas Einwang, Bürgermeister, Friederike Friedrich, scheidende Konrektorin, Markus Mayerhöfer, neuer Konrektor und kommissarischer Schulleiter, Hans Wax, Schulamtsdirektor. sn

Markus Mayerhöfer ist neuer Konrektor und kommissarischer Schulleiter an der Grund- und Mittelschule in Buchbach.

Buchbach – „Lange Zeit auf der Kippe“ stand laut Schulamtsdirektor Hans Wax die Nachfolge für Rektorin Irmhild Philipp in der Grund- und Mittelschule Buchbach. Philipp war mit Ablauf des vergangenen Schuljahres in den Ruhestand verabschiedet worden. Ein Nachfolger war bis zum Ende des Schuljahres noch nicht gefunden worden.

Dann ging alles sehr schnell. Konrektorin Friederike Friedrich trat aus gesundheitlichen Gründen von ihrem Amt zurück. Somit wurde die Stelle frei, in die nun Markus Mayerhöfer (44) mit seiner Amtseinführung eingesetzt wurde.

„Ich freue mich, Ihnen eine Lösung präsentieren zu können, die zukunftsfähig ist“, so Hans Wax. Mayerhöfer übernimmt nun „mit allen Rechten und Pflichten“ die Stelle des Konrektors und damit kommissarisch auch die des Schulleiters.

Bei der Amtseinführung zog Wax einen Vergleich mit dem Verhalten von Graugänsen, die der Tierforscher Konrad Lorenz erforscht hatte. Von ihren sozialen Kompetenzen könne man einiges lernen, so Wax. Zum Beispiel, dass in der Keilformation jeder Flügelschlag Aufwind schaffe, die der nachfolgende Vogel nutze. „Menschen, die das gleiche Ziel haben, erreichen es schneller, wenn sie sich dabei unterstützen“, zog er als Lehre daraus und bat damit alle Beteiligten um Unterstützung für den neuen Konrektor.

Markus Mayerhöfer tritt sein Amt mit „einem gewissen Maß an Respekt vor der neuen Aufgabe“ an. Er freue sich, „diese Schule mit- und weiterentwickeln zu dürfen“ und habe eine „gute und gut strukturierte Schule vorgefunden.“

Bürgermeister Thomas Einwang zeigte sich erfreut darüber, dass es an der Grund- und Mittelschule „geordnet weitergeht“ und Markus Mayerhöfer bereit ist, diese Aufgabe anzunehmen.“

Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung fand auch er wichtig, ebenso wie den Einsatz von Ideen und Änderungen. Die Elternbeiratsvorsitzende Nicole Rott sicherte Unterstützung zu.

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel