Zollner kündigt 450 neue Stellplätze an

Mühldorf. – Den Bau zweier Parkhäuser hat Bürgermeisterin Marianne Zollner während der letzten Bürgerversammlung im Mühldorfer Haberkasten angekündigt.

Sie sollen zusätzliche Stellplätze für 450 Autos bieten. Einen genauen Zeitplan für den Bau konnte sie allerdings noch nicht nennen. Für das geplante Parkhaus an der Ahamer Straße sei die Zusammenarbeit mit dem Landkreis notwendig, der derzeit aber mit der Vorbereitung der Klinikfusion befasst sei. Das zweite Parkhaus auf dem Zentralparkplatz könne gebaut werden, bevor das Hallenbad abgerissen werde, betonte sie. Es sei Sache des Stadtrats sich über die Planungen möglichst bald zu verständigen.

Zollner wies die in der letzten Woche von der Aktionsgemeinschaft geäußerte Kritik an den Planungen für die Innenstadt zurück. Die Parksituation habe sich für Kunden und Besucher der Stadt wesentlich verbessert, sagte Zollner, gab aber zu, dass es für Mitarbeiter von Geschäften und Firmen in der Innenstadt „weiterhin schwierig“ sei, Dauerparkplätze zu finden. Die Vorschläge der Aktionsgemeinschaft würden eine zu starke Verdichtung im Bereich des Zentralparkplatzes verlangen und dazu Geschäfte in diesem Bereich vorsehen. „Wir wollen aber den Stadtplatz stärken“, sagte Zollner.

Nach ihren Vorstellungen finden auf dem ehemaligen Sümö-Gelände neben einem neuen Parkhaus auch Grünflächen, eine neue Verbindung zum Inn und ein erweiterter Lebensmittelmarkt Platz. Norma habe bereits signalisiert, den Standort zu bewahren, sollte es in einem absehbaren Zeitraum Erweiterungsmöglichkeiten geben.

Einen Bericht über die Diskussionsrunde bei der Bürgerversammlung steht auf der nächsten Seite. hon

Kommentare