Im Zeichen von St. Michael

Das Pfarrfestder Gemeinde St. Michael lockte bei traumhaft schönem Herbstwetter zahlreiche Besucher ins Mettenheimer Gemeindezentrum. kretschko

Mettenheim – Der unüberwindlich starke Held St. Michael stand im Mittelpunkt der Patroziniumsfeier in der Pfarrkirche am Sonntag, wozu mehrere Vereine ihre Fahnenabordnungen entsandten.

Pfarrer Alois Hopf sah in dem wiederkehrenden Ereignis die Gelegenheit für die Gläubigen, die Nähe und Liebe eines Gottes zu erfahren, der mit ihnen durch dick und dünn geht. Daran anknüpfend erinnerte Diakon Manfred Scharnagl in seiner Predigt an die vor zehn Jahren erfolgte Rückkehr der wertvollen restaurierten Engel in die Kirche und ging aus gegebenem Anlass auch auf das Altarbild „Michael kämpft gegen Luzifer und seinen Anhang“ ein.

Schließlich forderte er seine Zuhörer auf, in ihrem Leben „Lichtbringer“ für andere Menschen zu sein. Für die zum Thema passende Umrahmung des Gottesdienstes sorgte der Kirchenchor.

Traumhaft schönes Herbstwetter lockte die Gläubigen danach zum Pfarrfest, das ein Team aus Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung, Frauenkreis und Ministranten im Gemeindezentrum vorbereitet hatte. Auf dem Platz vor dem Kulturhof und der angrenzenden Wiese waren Bierbankgarnituren aufgebaut, sodass die zahlreichen Gäste dort Platz fanden, um Steckerlfische, Currywürste, Giggerl, Kuchen sowie Torten und Getränke zu genießen.

Auch die Kinder hatten ihren Spaß, denn sie nutzten ausgiebig die aufgebaute Hüpfburg und freuten sich außerdem über das von Oberministranten angebotene Kinderprogramm. kch

Kommentare