Zehn Jahre Waldweihnacht

+

Ein wenig vom Weihnachtszauber hinüberretten ins neue Jahr: Diesen Wunsch haben wohl alle, die sich im Advent auf die Geburt Christi vorbereiten, die nicht nur Christkindlmärkte, sondern auch Krippenspiele besuchen.

Besonders stimmungsvoll geht es seit zehn Jahren bei der Waldweihnacht in Ecksberg zu. Dort wurde das kleine Jubiläum heuer mit einer besonderen Geste gefeiert. Schwester Ulrike Schnürer überreichte im Auftrag des Pfarrgemeinderats von St. Laurentius allen Eltern und Kindern, die bisher die "Heilige Familie" verkörpert haben, eine Urkunde und ein kleines Präsent. Denn darauf ist Schriftführer Manfred Weichselgartner besonders stolz: "Bisher hatten wir noch nie eine zusammengewürfelte Heilige Familie in der lebenden Krippe." Heuer übernahmen Anja und Andreas Frauendienst mit Sohn Korbinian dieses besondere Amt (Foto). Und wie jedes Jahr klang die Feier zu den Klängen der Altmühldorfer Blaskapelle in der Reithalle bei Punsch und Glühwein aus - natürlich nicht, bevor die Kinder auf dem Rücken des Esels ein paar Runden gedreht hatten. Foto re

Kommentare