Zaunhöhe sorgt für Diskussion

Engelsberg – Dem Germeinderat lag wieder ein Antrag vor, einen Zaun mit zwei Metern Höhe errichten zu dürfen.

Es wurde wieder diskutiert, weil im Ortsbereich nur eine Zaunhöhe von 80 Zentimetern erlaubt sei. Gemeinderat Sepp Göbl war dagegen, weil immer mehr Leute hohe Zäune wollten, auch wenn es sich hier um eine Thujenhecke handelt. „Wir brauchen eine klare Linie“, so Gemeinderat Karl Scheitzeneder, vor nicht allzu langer Zeit wurde eine Zaunhöhe von 1,60 Metern genehmigt. Gemeinderat Nik Maier meinte, wenn sich die Nachbarn einig sind, warum nicht? Nach dem Einwand von Katja Neudecker, dass es sich bei dem Antrag nicht nur um einen Zaun zum Nachbargrundstück, sondern auch zur Straße hin handelte, wurde der Antrag zurückgestellt. Bürgermeister Martin Lackner solle noch einmal mit den Antragstellern reden. gg

Kommentare