Wo schwimmd de Gartn hi?

-
+
-

Wennsd mid Fischa beinanda bisd, dann fragsd de scho, wos rauchan de den ganzen Dog.

Des interessanteste Geschöpf da Zoologie is da Fisch. Er wachst no, wenn a scho längst gessn is. Wenigstens in de Augn von an Angla. Am Sauloch in Muidorf san drei Angla beim Fischn. Oana hod a Gartn am Bodn fest gmachd und an Herrgott an guaden Mo sei lassn. A Bier hams a dabei ghabd und so is an scheena Schmazarei nix im Weg gstandn. Pandemietechnisch war des übahaupt ned in Ordnung.

De Fisch ham a ums Varrecka ned beißen meng und so is des Zeit valaufa und koana hod was gfangd. Wias grod wieda dabei warn, de Probleme da ganzn Woid auf de Reih zum kriagn, plärrt oana los: „Dei Gartn is nimma da, und an dera muass wos dro hänga.“ Recht hod a ghabd und dann hams gschaud, denn de Gartn is ned Inn abwärts gschwumma, sondan Inn aufwärts und so was hosd no an koan andan Fluss ois wia am Inn bei Muidorf gsehgn. Da Gartnbesitzer is in den Inn aufwärts eine und hod sei Gartn grad no dawischt, sonst war de mit an Fisch vom Sauloch bis Ecksberg aufegschwumma.

Der, der do dabei war, is ned a moi a wengal rod worn, wia er des vazoid hod. Auf Ehr und Seligkeit hod a gschworn, dass des genau so war, wia er vazoid hod.

Kommentare