Windhorst führt KPV-Kreisverband

Dr. Tobias Windhorst ist neuer Vorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung.

Töging. – Der Töginger Bürgermeister und Sprecher der CSU-Kreistagsfraktion, Dr.

Tobias Windhorst, wurde bei der Kreisversammlung der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) im Gasthaus Springer einstimmig zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Er folgt damit auf Kreis- und Stadtrat Veit Hartsperger.

Dr. Tobias Windhorst betonte in seiner Antrittsrede, die Arbeitsgemeinschaft KPV sei die Möglichkeit für Kommunalpolitiker des Landkreises, Erfahrungen auszutauschen und vom Wissen anderer zu profitieren. Als erste Aktion seiner Amtszeit kündigte der Vorsitzende einen Besuch des Mühldorfer Krankenhauses an. Die Versammlung eingeleitet hatte der CSU-Kreisvorsitzende und Staatssekretär Stephan Mayer. Er versicherte, dass auf Bundesebene die kommunalfreundliche Politik der vergangenen Jahre fortgesetzt werde.

32,5 Milliarden Euro werden mit direktem oder indirektem Kommunalbezug im Haushalt 2020 zur Verfügung gestellt, trotz der nicht rosigen Prognose der jüngsten Steuerschätzung. Die Neuwahl ergab folgende Ergebnisse: Neuer Kreisvorsitzender ist Dr. Tobias Windhorst, seine Stellvertreter sind Gisela Kriegl und Benedikt Dittmann.

Beisitzer sind Stefan Kammergruber, Karl Brandmüller, Alfred Stockner, Elfriede Furtner, Verena Mayer, Bernhard Eberhartinger, Patrick Wurm und Manfred Hofbauer.

Kommentare