Zwei Wochen auf Schusters Rappen

- Waldkraiburg - Die Waldkraiburger Pfadfinder wählten Andreas Feldl und Dominic Krieg zu ihren Delegierten, die zusammen mit Stammesführerin Veronika Schneider die Interessen des Stammes Fafnir auf der Landesversammlung vertreten werden. Als Vertreter beim Kreisjugendring wurden Kathrin Klose und Veronika Schneider bestimmt.

Neues Materiallager bezogen

Im Jahresrückblick machte Veronika Schneider deutlich, dass die Pfadfinder auf ein arbeitsreiches Jahr zurückblicken können. Neben der Organisation von Lagern und Festen sowie Malerarbeiten im Pfadfinderheim in Pürten war insbesondere für die Fertigstellung des neuen Materiallagers und den Umzug dorthin großes Engagement gefordert. Schneider bedankte sich bei der Stadt, dem Pfadfinder-Förderkreis, der Trossgruppe und allen anderen Helfern für die tatkräftige Unterstützung. Die Einweihung des neuen Materiallagers im ehemaligen Wertstoffhof in der Warnsdorfer Straße ist im Rahmen des Sommerfestes geplant.

Auch heuer haben die Pfadfinder, die sich derzeit aus einer Meute, zwei Sippen, zwei Rover-Runden, dem Ältestenrat und der Trossgruppe zusammensetzen, viel vor: Ein Höhepunkt wird die zweiwöchige Wandertour mit Rucksack und Zelt in den Pfingstferien sein, auf die sich die Sippen mit mehreren Wochenendtouren vorbereiten. Das große Sommerlager wird heuer in Thüringen stattfinden. Die Waldkraiburger treffen dabei mit einem befreundeten Stamm aus Polen zusammen. lea

Kommentare