500 Zuschauer zum Anfeuern in der Halle

Spannende Spiele gab es vor allem bei der E-Jugend zu sehen, auf dem Bild der SV Aschau gegen den TSV Haag. höpfinger

22 Mannschaften aus der F1, F2 und E-Fußballjugend sowie den Bambinis haben beim zehnten Sanyi-Linster-Hallencup in Aschau teilgenommen.

Aschau – Zum zehnten Mal fand der Sanyi-Linster-Hallencup des SV Aschau in der Aschauer Gemeindehalle statt. 22 Mannschaften aus der F1, F2 und E-Fußballjugend sowie den Bambinis nahmen teil. Mehr als 500 Zuschauer waren an dem Wochenende beim Anfeuern dabei.

Zu Verdanken war dieses Turnier nicht nur der Organisation der Jugendleitung des SV Aschau Fußball mit Christian Wehrle und Zlatko Pemp, sondern auch zahlreichen Sponsoren allen voran der Familie Linster. Die Mannschaften lieferten sich spannende und faire Spiele. Nach den Spielen standen die Tabellenplatzierungen fest. Mit sieben Mannschaften bei der E-Jugend gewann Gastgeber SV Aschau. Zweiter wurde der VfL Waldkraiburg vor dem FC Mühldorf. Auf dem vierten Platz landete der TSV Haag, Fünfter wurde der TSV Neumarkt-St. Veit. Den sechsten Platz belegte der SV Weidenbach, Letzter wurde der TSV Gars.

In der F1-Jugend mit fünf Mannschaften konnte sich der TSV Gars den Sieg sichern, Zweiter wurde der FC Mühldorf. Den dritten Platz belegte der TSV Haag, dahinter folgte der SV Aschau auf Platz 4. Auf dem fünften Platz landete der TV Kraiburg.

Bei der F2-Jugend holte sich von fünf Mannschaften der SV Aschau den ersten Platz, auf Platz zwei landete der TV Kraiburg. Dritter wurde der TSV Reischach vor dem TSV Neumarkt-St. Veit, der SV Weidenbach landete auf dem letzten Platz.

Bei den Bambinis mit fünf Mannschaften gewann der TSV Gars, Zweiter wurde der VfL Waldkraiburg. Den dritten Platz holte sich der FC Mühldorf vor dem TSV Neumarkt St. Veit. Fünfter wurde der SV Aschau.

Bei der Siegerehrung gab es für alle Mannschaften eine Urkunde sowie Pokale für die Spieler. hpf

Die Mannschaft des SV Aschau konnte bei der F2-Jugend den Turniersieg feiern, mit auf dem Bild auch die Jugendleitung des SV Aschau, die das zweitägige Turnier organiserte. höpfinger

Kommentare