Zusammen 1000 Trachtlerjahre

Elisabeth Meyerfreut sich über die von Alois Salzeder angesteckte Nadel, die von Christian Mayerhofer (links) überreichte Urkunde und Bert Brunners Glückwünsche. Kirsch

Aschau – Auf zusammen 1000 Trachtenjahre bringen es die treuen Mitglieder, die in der Jahreshauptversammlung der „Stoabacher“ von Ehrenvorsitzendem Bert Brunner, Vorsitzendem Christian Mayerhofer und Bürgermeister Alois Salzeder geehrt wurden.

Seit 1969 ist Marianne Brunner bei den Trachtlern. Zuerst tanzte sie noch bei den Aktiven, später unterstützte sie ihren Gatten Bert bei seiner 26-jährigen Amtszeit und trägt seit 50 Jahren die Tracht.

Zur selben Zeit tanzte auch Elisabeth Meyer bei den Aktiven, sie zog es aber dann auf die Theaterbühne und ist seitdem Stammspielerin bei der Stoabacher Laienbühne. Franz Mittermaier hält ebenfalls seit 50 Jahren den Trachtlern die Treue. Dafür erhielten die Geehrten Ehrennadeln und die dazugehörigen Urkunden, die auch für Hildegard Kellner bereit lagen.

Vor 40 Jahren tanzte Roswitha Kirsch schon bei den Aktiven. „Roswitha kommt aus der Trachtenjugend und ist seitdem eine Stütze des Vereins“, würdigte Christian Mayerhofer sie. Damals kam auch Anni Mayerhofer zu den Stoabachern. „Ich weiß noch, als wir drei damals beieinander standen,“ schmunzelte Bert Brunner, „aber damals konnte Christian noch nicht einmal auf seinen eigenen Füßen stehen“. (Anni war damals mit Christian schwanger, Anm. der Redaktion). Im gleichen Jahr kamen auch Christa Halmheu, Annemarie Hopf, Wilhelm Koch, Renate Koziol, Martin Rost, Fritz und Hermine Schulz, Anita Lang, und Jakob Thalhammer junior zu den Stoabachern.

In seinen 25 Trachtenjahren war Martin Fürfanger acht Jahre Vorplattler und aktiver Trachtler. Ebenso lang hält auch Tanja Thiel dem Verein die Treue. Dieselbe Ehrung war auch für Rudi Hannig, Reinhard Schmidinger, Agnes Wimmer und Wolfgang Wimmer vorgesehen. kir

Kommentare