Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zugedröhnter droht mit Mord

Waldkraiburg – Unter Alkohol- und Drogeneinfluss stieß ein Mann aus dem Raum Rosenheim eine Morddrohung gegen Mutter und Stiefvater aus, die in Waldkraiburg leben.

Am Sonntagnachmittag suchte der 26-Jährige seine Mutter auf. Stark alkoholisiert und unter Drogeneinfluss trat er die Eingangstür ein und drohte der Mutter, seinen Stiefvater umzubringen. Diese informierte ihren Ehemann umgehend über das Vorhaben des Sohnes. Der Stiefvater, der im Industriegebiet tätig war, konnte sich noch in einem Ladengeschäft einschließen, als er den Beschuldigten kommen sah. Der schlug mit aller Gewalt mit Fäusten auf das Sicherheitsglas der Türe ein, so dass dieses splitterte. In Rage flüchtete er mit seinem Auto vom Tatort zurück zum Haus der Mutter. Dort trafen die verständigten Polizeibeamten auf den amtsbekannten Mann. Er war gerade dabei, das Auto der Mutter zu demolieren und bedrohte diese mit dem Tod. Bei der Durchsuchung konnten die Beamten ein Messer sicherstellen, das der Beschuldigte mit sich führte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille, ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Der Beschuldigte wurde in eine Fachklinik eingewiesen. Wegen seiner diversen Vergehen wird Anzeige erstattet, wie die Polizei mitteilt. re

Kommentare