"Am Rathaus II": Geplantes Baugebiet Thema in der Sitzung

Bis zu22Wohneinheiten?

Aschau - Das geplante Baugebiet "Am Rathaus II" war Thema im Gemeinderat. Das Gremium fasste den Änderungsbeschluss des Flächennutzungsplanes. Die Änderung bezieht sich nur auf die zu bebauende Fläche; die Umgehungsstraße fällt raus.

Außerdem wurden dem Gremium zwei Varianten vorgelegt, wie der Bebauungsplan aussehen könnte. Im ersten Vorschlag teilt sich das gesamte quadratische Baufeld in acht Parzellen mit bis zu 16 Wohneinheiten. Dabei würden recht große Einzelgrundstücke entstehen, so Bürgermeister Alois Salzeder. In der Mitte des Areals könnte ein Platz zum Wenden etwa für das Müllauto eingeplant werden.

In der zweiten Variante sind drei Mehrfamilien-, drei Doppelhäuser und fünf Einfamilienhäuser mit 22 Wohneinheiten möglich. Die Gemeinderäte bekamen die Hausaufgabe, sich beide Vorschläge genauer anzuschauen. kla

Kommentare