"Wünsche Euch allen Weltmeistertitel"

Für ihren Aufstieg in die erste Bezirksoberliga bekamen die Handballer Bronze von Zweitem Bürgermeister Harald Jungbauer (Zweiter von links). Ganz rechts ist Sportreferent Dietmar Heller neben BLSV-Kreisvorsitzendem Sepp Elsberger zu sehen.
+
Für ihren Aufstieg in die erste Bezirksoberliga bekamen die Handballer Bronze von Zweitem Bürgermeister Harald Jungbauer (Zweiter von links). Ganz rechts ist Sportreferent Dietmar Heller neben BLSV-Kreisvorsitzendem Sepp Elsberger zu sehen.

Bei der 37. Sportlerehrung der Stadt Waldkraiburg wurden drei Funktionäre und 124 Sportler ausgezeichnet. Sepp Elsberger, Kreisvorsitzender des BLSV sagte überschwänglich "Ich wünsche Euch allen einen Weltmeistertitel im Jahre 2012".

Waldkraiburg - Die Stadt fördert den Sport sehr, sagte Dietmar Heller eingangs bei der Sportlerehrung in der Diesel-Aula. Zweiter Bürgermeister Harald Jungbauer, der die Ehrungen vornahm, richtete das Wort an die Sportler. "Durch Ihre Erfolge wird der Name Waldkraiburgs hinausgetragen in die Welt und auch das zeichnet Sie aus."

Auch Sepp Elsberger gewürdigt

Der Kreisvorsitzende des BLSV (Bayerischer Landessportverband), Sepp Elsberger, begrüßte alle mit "meine lieben Sportsfreunde". Die Stadt habe beim BLSV 20 Sportvereine gemeldet, was ein Fünftel des Landkreises ausmache. Auch Erich Jungwirth, stellvertretender Gauschützenmeister, war gekommen. Er erinnerte daran, was die stetig steigende berufliche Belastung für das "Ehrenamt nebenbei" bedeute.

Um für den Sport da zu sein, gehöre eine gehörige Portion Idealismus dazu - nicht nur als Aktiver, auch als Funktionär.

TSC-Kids tanzen für die Fußball-EM

Die Funktionäre wurden zuerst mit den Ehrennadeln der Stadt ausgezeichnet: Martin Lainer, der seit 17 Jahren etwa Sportwart beim MC ist; Thomas Betz, der seit 16 Jahren als Schatzmeister der VfL Fußballer aktiv ist und Irene Kryukow, die seit 14 Jahren Pressereferentin und Webmasterin der Piranhas ist. Auch Sepp Elsberger wurde ausgezeichnet - nach 17 Jahren hört der BLSV-Kreisvorsitzende, der laut Heller "immer ein offenes Ohr und auch eine offene Tasche für Waldkraiburg hatte", auf.

Alle Namen im Internet

Dietmar Heller informierte darüber, dass die Sportlerehrungen 1975 begannen - seither wurden 3650 Aktive und 222 Funktionäre geehrt.

In diesem Jahr waren es 124 Sportler, darunter 44 Einzelpersonen und 80 Leute aus ingesamt sieben Mannschaften, wie Sportreferent Heller informierte. Insgesamt sind 30 Frauen dabei. Vertreten waren Karatekas von Asia Sports, der Dart-Club Horizont, der EC Ebing, der EHC Waldkraiburg, der LC Bayern, der Motorclub Waldkraiburg, die Schützengilde, der Sport-Kegel-Verein, der TSC Weiß-Blau, die VfL-Boxer, die VfL-Handballer, die VfL-Leichtathleten, die VfL-Schwimmer sowie Tri and Bike.

Zwischen den Grußworten und Ehrungen unterhielt der TSC Weiß-Blau mit Tanzeinlagen das Publikum. Die Aerobic-Kids traten mit Pom-Poms und Fußballtrikots auf. Die Kindergruppe gibt es erst seit einigen Wochen. Ein Paar aus der Standard- und Latein-Riege präsentierte außerdem unter anderem eine Rumba. Alle Geehrten sind im Internet zu finden, ebenso einige zusätzliche Bilder. kla

www.innsalzach24.de

Kommentare