Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AUSSTELLUNG VON STADTMUSEUM UND STADTARCHIV WALDKRAIBURG

Wer kommt, wenn´s brennt? Feuerwehr-Ausstellung im Haus der Kultur Waldkraiburg

Die Anfänge der Feuerwehr zeigen Chroniken und Fotografien aus dem 20. Jahrhundert bei der Ausstellung „Wer kommt, wenn´s brennt? Die Geschichte der Feuerwehr in Bayern und Böhmen, Waldkraiburg, Pürten, Ebing und St. Erasmus“.
+
Die Anfänge der Feuerwehr zeigen Chroniken und Fotografien aus dem 20. Jahrhundert bei der Ausstellung „Wer kommt, wenn´s brennt? Die Geschichte der Feuerwehr in Bayern und Böhmen, Waldkraiburg, Pürten, Ebing und St. Erasmus“.

Die Ausstellung von Stadtmuseum und Stadtarchiv Waldkraiburg „Wer kommt, wenn´s brennt? Die Geschichte der Feuerwehr in Bayern und Böhmen, Waldkraiburg, Pürten, Ebing und St. Erasmus“ im Haus der Kultur wird noch bis Samstag, 14. August, gezeigt.

Waldkraiburg – Chroniken, Bestände, alte Pläne und Fotografien geben spannende Einblicke in die Anfänge des Feuerwehrwesens. Die jüngste Vergangenheit und lebendige Gegenwart zwischen Tradition und Innovation sind einbezogen. Historische Objekte vom einfachen Ledereimer bis zu Exponaten der Feuerbekämpfung des 20. Jahrhunderts kommen anschaulich zur Geltung.

Fotografien, Dokumente und Videos entwerfen ein lebendiges Bild der Feuerwehrgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart. Die Ausstellung und die Museen im Haus der Kultur sind Mittwoch, Donnerstag, Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die Waldkraiburger Feuerwehr veranstaltet am Samstag, 31. Juli, von 14 bis 17 Uhr eine kostenlose Fahrzeugschau am Feuerwehrhaus. Auch Informationen rund um die freiwillige Feuerwehr werden vermittelt.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Waldkraiburg finden Sie hier.

Das Feuerwehrmuseum Bayern bietet am Mittwoch, 4. August, um 18 Uhr eine Spezialführung durch das Feuerwehrmuseum. Die Führung schafft eine Zeitreise durch die Geschichte der Feuerwehrtechnik, von der Handdrückspritze zum modernen Flugplatzlöschfahrzeug. Der Eintritt inklusive Führung beträgt neun Euro. Anmeldung zur Führung erforderlich per E-Mail an m.zawadke@feuerwehrmuseum.bayern.

Mehr zum Thema

Kommentare