Wer hat da was gegen Poesie?

Waldkraiburg – Seit gut zwei Monaten gibt es die „Kultur To Go“-App der Stadt, mit der Spaziergänger auf eine poetische Reise durch Waldkraiburg gehen können.

„Eine schöne Sache“, sagt Bürgermeister Robert Pötzsch über das Angebot für kulturinteressierte Menschen, die während der Pandemie auf das städtische Kulturprogramm verzichten müssen. Weniger schön ist die Tatsache, dass der Kulturspaziergang bereits erheblich beeinträchtigt ist. Sieben von 20 Plaketten, die an den einzelnen Stationen angebracht sind und mit der App gescannt werden können, seien „mutwillig zerstört“ worden, berichtete er im Haupt- und Finanzausschuss. Er hoffe, dass es sich nur um einen dummen Streich handelt, so der Bürgermeister. hg

Kommentare