Wegen Vandalismus Beleuchtung abgebaut

+

Waldkraiburg - In der Fußgängerunterführung unter der Kreisstraße MÜ18, die Pürten mit dem Ortsteil Niederndorf verbindet, fehlt eine Beleuchtung. Besonders für Frauen und Kinder sei das Benutzen der Unterführung bei (angehender) Dunkelheit vor allem im Winter schon am Nachmittag gefährlich.

Darauf macht ein Leser auf dem neuen Portal der "Pinweis" der Heimatzeitung aufmerksam.

Die Stadtverwaltung verweist in einer Stellungnahme darauf, dass die Stadtwerke im Mai 2012 eine Tunnelbeleuchtung in Niederndorf montiert hatten. Nach der Montage sei die Beleuchtung allerdings wieder heruntergerissen worden. Anschließend wurde die Beleuchtung wieder montiert. "Zwei Tage später war die Beleuchtung im Tunnel aber erneut durch Vandalismus beschädigt." Nach mehrmaligen Reparaturen der Vandalismus-Schäden, sei die Beleuchtung in Absprache mit der Stadt zurückgebaut worden.

Die Stadtwerke empfehlen Bürgern, die eine Beleuchtung für den Tunnel fordern, einen entsprechenden Antrag bei der Stadt zu stellen. hg

www.waldkraiburg.pinweis.de

Kommentare