Alte Tarife nicht mehr kostendeckend - Jetzt 65 statt 45 Cent pro Kubikmeter

Wasserpreis steigt deutlich an

Aschau - Der Wasserpreis in Aschau wird angepasst. Dem hat der Gemeinderat zugestimmt. Die alten Preise sind für den Zweckverband zur Wasserversorgung, die Schlichtgruppe, nicht mehr kostendeckend und müssen angepasst werden.

Seit 20 Jahren bezahlt Aschau 45 Cent pro Kubikmeter Wasser. Ab dem 1. Juli wird der Kubikmeter mit 65 Cent verrechnet - dies gilt bis 2014.

737000 Kubikmeter Wasser verkauft

Die Schlicht- und Taufkirchener Gruppe verkauften im Jahr 2011 zusammen rund 737000 Kubikmeter Wasser. Die Stromkosten für beide Verbände beliefen sich auf 147000 Euro, die Personalkosten schlugen mit 272000 Euro zu Buche, wie der Geschäftsleiter der Gemeinde, Hans Krämer, erklärte.

Ohne Berücksichtigung von Abschreibungen und Aufwandskosten für die Reparatur des Leitungsnetzes, Wasseruntersuchungen sowie Preis- und Personalkostensteigerungen ergibt sich umgerechnet auf die verkaufte Menge Wasser ein rechnerischer Wert in Höhe von 57 Cent pro Kubikmeter. Daher schlug die Schlichtgruppe die 65 Cent vor.

Krämer informierte, dass sich unter Berücksichtigung aller Kosten rechnerisch ein Preis von 1,20 Euro ergeben würde.

2015 soll erneut eine Gebührenkalkulation vorgenommen werden. kla

Kommentare