Waldkraiburger Pfarrkirche Maria Schutz bleibt zu – Sanierung wohl erst im Frühjahr

Das Flachdach der Pfarrkirche Maria Schutz braucht eine umfassende Sanierung. Wohl erst im Frühjahr werden die Arbeiten dazu beginnen.
+
Das Flachdach der Pfarrkirche Maria Schutz braucht eine umfassende Sanierung. Wohl erst im Frühjahr werden die Arbeiten dazu beginnen.

Die Pfarrkirche Maria Schutz bleibt vorerst noch länger geschlossen. Wegen Schäden in der Dachfolie braucht es eine umfassende Sanierung. Die kann aber wohl erst im Frühjahr starten. Eine Zwischenlösung gibt es nicht.

Von Raphaela Lohmann

Waldkraiburg – Bereits seit Ende Juli ist die Kirche geschlossen. In einer ersten Mitteilung hieß es, dass bereits vor mehreren Monaten ein Wassereintritt festgestellt worden war. Umfangreiche Untersuchungs- und auch Reparaturmaßnahmen folgten, sodass die Kirche ohne Bedenken besucht werden konnte. Allerdings trat nach einem Starkregen an einer anderen Stelle erneut Wasser ein.

Ablaufvorrichtungen erneuert

Doch wie das Erzbischöfliche Ordinariat München auf Nachfrage mitteilt, wurden bereits 2019 erste undichte Stellen am Flachdach der Kirche entdeckt. Mindestens vier davon sind in der Abdichtungsfolie des Dachs, wie eine Untersuchung zeigte. „Damit ergab sich ein Sanierungsbedarf, der zeitkritisch wurde. Denn zuletzt wurde festgestellt, dass sich Wasser auf dem Dach staute, da es über das Abfluss-System nicht schnell genug ablaufen konnte“, erklärt Pressesprecher Hendrik Steffens. So kam es dazu, dass das Gewicht des Wassers auf die Dachkonstruktion drückte und somit eine Beeinträchtigung der Statik nicht ausgeschlossen werden konnte. Um jegliche Gefahr zu vermeiden, wurde die Kirche geschlossen und zeitgleich damit begonnen, die Ablaufvorrichtungen des Dachs zu ertüchtigen. Doch das allein wird nicht ausreichen. Denn bei den Arbeiten kristallisierte sich heraus, dass eine umfassende Sanierung des Dachs notwendig sei.

Baufirmen stark ausgelastet

Doch bis es soweit ist, wird es noch dauern. „Da eine fachgerechte Dachsanierung aufgrund der hohen Auslastung geeigneter Baufirmen vor dem Winter nicht mehr möglich ist, muss das Kirchengebäude leider vorerst geschlossen bleiben“, sagt Steffens. Erzdiözese und Kirchenstiftung gehen davon aus, dass die Ausschreibung und Vergabe der geplanten Dachsanierung Ende dieses Jahres erfolgen können. Mit den Arbeiten könne dann voraussichtlich im kommenden Frühjahr begonnen werden.

Lesen Sie auch:

Undichte Folie: Wegen eines Wasserschadens ist Waldkraiburger Kirche Maria Schutz gesperrt

In der Heimat Rätsel suchen

Kitas und die Corona-Auflagen: Waldkraiburger Einrichtungen sehen Probleme in der Praxis kommen

In der Zwischenzeit wurde auch geprüft, ob eine Zwischenlösung realisierbar ist. Die Kirche allerdings wieder provisorisch begehbar zu machen, lässt sich aufgrund der zu erwartenden hohen Kosten nicht umsetzen. Die Pfarrgemeinde wird daher um Verständnis gebeten. Bislang finden alle Gottesdienste im Pfarrsaal Maria Schutz statt. Ob dies auch bis zur Dachsanierung so bleiben wird, war im Pfarrverband noch nicht klar.

Kommentare