Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mobilität im Fokus

Verkehr in Waldkraiburg in die richtigen Bahnen lenken

Gibt es eine alternativeVerwendung für das Werksgleis? Auch dieser Frage will der Verkehrsentwicklungsplan nachgehen.
+
Gibt es eine alternativeVerwendung für das Werksgleis? Auch dieser Frage will der Verkehrsentwicklungsplan nachgehen.

Das Thema Verkehr und Mobilität will die Stadt stärker in den Fokus rücken.

Waldkraiburg - Den Blick aufs Ganze soll ein Verkehrsentwicklungsplan (VEP) lenken, dem nun auch der Stadtrat einstimmig grünes Licht gegeben hat.

Ziel soll es sein, das städtische Straßennetz zu optimieren und auszubauen, um den Verkehr ortsverträglich abbauen zu können. Parallel dazu soll ein zusammenhängendes Wegenetz für Fußgänger und Radfahrer etabliert werden, der öffentliche Verkehr soll attraktiver werden und Stellplätze sollen verträglich im Stadtgebiet bereitgestellt werden. Als ersten Schritt braucht es ein Büro für die Umsetzung des VEP. Auf Basis einer Bestandsanalyse soll ein Verkehrsmodell erstellt werden, das zum einen die Bestandssituation aufzeigt und die zukünftige Entwicklung berücksichtigt. Auch Bürger können sich bei Workshops einbringen und Verkehrsprobleme benennen, die es zu lösen gilt.

Weitere Nachrichten aus der Region Walkdraiburg finden Sie hier.

Mit etwa zwei Jahren rechnet die Stadt, bis ein Realisierungskonzept fertig ist. Noch bevor erste Ergebnisse auf dem Tisch liegen, gibt es erste Schwerpunkte.

DerGoetheplatz, der Stadtplatz, die Nordtangente, die Erzgebirgsstraße zwischen Aussiger und Reichenberger Straße und eine mögliche Verwendung für die Werksgleise. Die Kosten liegen für das VEP bei rund 240 000 Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare