Hund greift Frau am Innkanal in Waldkraiburg an – Besitzerin greift nicht ein

Schäferhund
+
Ein Hund hat bei Waldkraiburg eine Joggerin angegriffen und verletzt.

Sie war einfach nur zum Joggen am Waldkraiburger Innkanal. Doch die Begegnung mit einem Hund endete für eine 43-Jährige mit Verletzungen.

Waldkraiburg - Am Sonntag (19. Juli), war eine 43-jährige Waldkraiburgerin zum Joggen am Innkanal auf Höhe von St. Erasmus unterwegs. Als sie sich einem relativ großem Hund von hinten näherte, drehte sich dieser um und griff die Joggerin unvermittelt an.

Das könnte Sie auch interessieren: Hund in Rimsting hat schon zwei Buben gebissen - Kinder im Ort haben Angst

Frau am Unterarm verletzt

Er biss ihr in den Unterarm, sprang ihr auf den Rücken und kratzte sie am rechten Unterschenkel. Die Hundehalterin, eine 53-jährige Frau aus Gars am Inn schritt während des gesamten Vorfalls nicht ein.

Auch interessant: Nach schmerhaftem Hundebiss - Waldkraiburger Hundehalterin plädiert dafür, Vierbeiner immer anzuleinen

Polizei ermittelt

Erst durch das laute Schreien der Joggerin ließ der Hund schließlich von ihr ab. Bei dem schwarz-braunen Tier handelt es sich wohl um einen Altdeutschen Schäferhund. Die Frau begab sich dann zur Abklärung der Verletzungen ins Krankenhaus. Gegen die Hundehalterin wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Kommentare