Waldkraiburg: Ausstellung „Im Fellanzug“ mit sechs Monaten Verspätung eröffnet

Künstlerin Undine Goldberg präsentiert Werke verschiedenster Art.
+
Künstlerin Undine Goldberg präsentiert Werke verschiedenster Art.

Ursprünglich für den März geplant, kann nun endlich am Sonntag, 27. September, die Ausstellung von Undine Goldberg „Im Fell-Anzug“ eröffnet werden. Die gebürtige Rosenheimerin lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Berlin und bringt von dort ihre großformatigen Gouache- und Tuschezeichnungen mit nach Waldkraiburg.

Waldkraiburg –

Gleich an erster Stelle fallen die intensiven Selbstporträts der Künstlerin ins Auge, die dem Betrachter möglicherweise bekannt vorkommen. Das ist kein Zufall, denn Goldberg hat diese Figuren mit ihren eigenwilligen Posen und Verkleidungen nicht selbst erfunden, sondern von großen Vorbildern aus der Kunstgeschichte übernommen. Damit eignet sie sich malerisch die Motive großer Meister an, wie Vincent van Gogh oder Max Beckmann, und schlüpft gleichzeitig in die Rolle der meist männlichen Protagonisten.

Als Bildträger nutzt Goldberg weiße, leichte Stoffe, die ungerahmt an die Wand gebracht sind. Die von Goldberg gewählte Technik, mit Farbe auf feuchtem Malgrund zu arbeiten, löst vor allem bei den Selbstporträts die Körperkonturen mehr oder weniger auf. Damit verstärkt sie den Eindruck, dass sich die Figuren jenseits von Zeit und Raum in einer Art Schwebezustand befinden.

Neben den Selbstporträts zeigt die Künstlerin auch eine Auswahl ihrer Blumenstillleben, die mal einzelne Pflanzen, mal Vasen mit üppigen Blumenbuketts darstellen.

In den vergangenen Monaten sind zu diesem Themenkreis einige herausragende, neue Bilder entstanden, die nun erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Die Ausstellung in der Städtischen Galerie ist bis zum 20. Dezember geöffnet. Interessierte können sich bis zum 23. September vormittags unter Telefon 0 86 38/95 93 08 oder per E-Mail an galerie@kultur-waldkraiburg.de anmelden.

Unter www.galerie-waldkraiburg.de sind Öffnungszeiten und weitere Informationen erhältlich.

Künstlerin Undine Goldberg präsentiert Werke verschiedenster Art.

Kommentare