Von der Renaissance bis zur Moderne

VHS-Chor gibt Sommerkonzert

Waldkraiburg - Die VHS-Singgemeinschaft veranstaltet ihr Sommerkonzert am Sonntag, 28. Juni, um 20 Uhr im Haus der Kultur (kleiner Saal). Der neue Leiter des Chores, Alejandro Vila, hat ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Es beginnt mit Chorwerken der Renaissance, unter anderem mit dem bekannten "El Grillo" von Josquin Desprez. Im zweiten Chorblock erklingen Werke der Romantik, wobei Chorsätze von Robert Schumann im Mittelpunkt stehen. Hier ist auch das Werk "Zigeunerleben" zu hören. Den Klavierpart übernimmt Alejandro Vila selbst. Der dritte Teil ist der Chormusik der Moderne gewidmet, wobei Werke ungarischer Komponisten gesungen werden. Zwischen den Auftritten des Chores erklingt Musik für Saxofon und Klavier, gespielt von Klaus Stöcklhuber, Saxofon, und Alejandro Vila, Klavier. Zunächst wird die "Hommage a Bach" von Alexander Zinowsky dargeboten; nach dem Block der Romantik erklingt von Jeanine Rueff ein "Chanson et Passepied". Passend zu den ungarischen Komponisten wird aus der "Fledermaus" von Johann Strauß der "Csárdás" zu hören sein, besser bekannt als die Arie "Klänge der Heimat". Hier ist die Solistin Christa Huber, begleitet von Alejandro Vila am Klavier. Das Sommerkonzert wird ohne Pause aufgeführt; Karten gibt es an der Abendkasse. re

Kommentare