Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zeit zum Stöbern

Verkaufsoffener Sonntag in Waldkraiburg - Von Besuchern gerne angesteuert

Senior-Chef Adalbert Schäftlmaier (links) mit Maria Partsch bei der Beratung neuer Ski.
+
Senior-Chef Adalbert Schäftlmaier (links) mit Maria Partsch bei der Beratung neuer Ski.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Der verkaufsoffene Sonntag in Waldkraiburg wurde auch diesmal wieder gerne von Besuchern aus nah und fern angesteuert. Sie nutzen einen Besuch auch, um ein bisschen die Stadt zu erkunden, gemütlich einen Kaffee zu trinken und in dem einen oder anderen Geschäft ein Schnäppchen zu finden.

Waldkraiburg – Der verkaufsoffene Sonntag in Waldkraiburg wurde auch diesmal wieder gerne von Besuchern aus nah und fern angesteuert. Viele Kunden nutzten einen Besuch auch, um ein bisschen die Stadt zu erkunden, dabei einen gemütlichen Kaffee zu trinken und in dem ein oder anderen Geschäft ein wenig zu stöbern oder gar ein Schnäppchen zu finden.

Verkäufer Heinz Kasulke (links) mit Anna und Helmut Pfaffinger aus Mühldorf. Sie ließen sich bem Bücherkauf fachlich beraten.

Den Sonntag nützten aber auch Familien, um konkret Dinge zu kaufen. Helmut Pfaffinger, unterwegs mit seiner Frau Anna, aus Mühldorf bei Bücher Herzog: „Wir haben heute einfach die Zeit, um uns beraten zu lassen und können dabei noch die Stadt anschauen“.

Stadträtin Lydia Partsch unterwegs mit ihrer Tochter Maria beim Ski-Kauf: „Wir unterstützen diese städtische Aktion absolut, weil sich die Verkaufsleute die Mühe machen, um am Sonntag aufzumachen und dies sollte doch jeder unterstützen“. Adalbert Schäftmaier, stellvertretender Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Handel und Handwerk: „Für viele Besucher ist es natürlich auch eine Chance, um einmal nach Waldkraiburg zu kommen, um einen Vergleich im Wettbewerb mit anderen Geschäften in anderen Orten zu ziehen“.

Mehr zum Thema

Kommentare