Verjüngungskur bei Vehikel-Club: Präse rückt in zweite Reihe

Die neue Vorstandschaft(von links) mit Josef Mußner, Anton Auer, Robert Hubauer und Alois Danzl. fim
+
Die neue Vorstandschaft(von links) mit Josef Mußner, Anton Auer, Robert Hubauer und Alois Danzl. fim

Taufkirchen – 18 Jahre lang hatte Anton Auer als Vorsitzender des 84 Mitglieder zählenden Vehikelclubs das „Sagen“, jetzt übergab er die Regentschaft an die nächste Generation, an Josef Mußner. In seinen letzten offiziellen Amtshandlungen gab Auer einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr.

Er selbst bleibt aber als Zweiter Vorstand dem Verein erhalten.

Oldtimertreffen, Ausfahrten und die Auswinterung standen genauso auf dem Programm wie Stammtischtreffen, die Weihnachtsfeier und der Grillabend. Der Plan für das neue Vereinsjahr wurde bereits angekündigt.

Junge Mitglieder herzlich willkommen

Der Kassenbericht von Robert Hubauer mit 1547 Euro Gewinn wurde anerkannt. Hubauer stellte noch kurz die „rasante, positive“ Entwicklung des Vereins dar, auch ein Erfolg von Präse Auer. Die Neuwahlen führte Bürgermeister Jakob Bichlmaier durch. Erster Vorsitzender wurde Josef Mußner, Stellvertreter Anton Auer. Kassier Robert Hubauer und Schriftführer Alois Danzl jun., wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der neue Präse sprach den Dank an alle Mitglieder aus, die seit Gründung mitgeholfen haben, dass der Club stets gewachsen ist.

„Ich bin jetzt der fünfte Vorstand“ so Mußner, „dem Gründer Alfons Binder folgten Franz Kiefl, Sepp Mußner und Anton Auer“. Ein Wunsch des Vehikelclubs seien natürlich Neubeitritte „Bsunders jüngere Mitglieder sind herzlich willkommen“ meinten die etwas Älteren. fim

Kommentare