Überraschung beim Kraiburger Volksfest: Neuer Wirt, alter Termin

Das neue Festwirtspaarin Kraiburg: Josef und Swetlana Aicher.
+
Das neue Festwirtspaarin Kraiburg: Josef und Swetlana Aicher.

Er ist geborener Kraiburger und erfahrener Gastronom: Josef Aicher, der in Oberneukirchen aufgewachsen und seit sechs Jahren Pächter von „Aicher’s Restaurant“ in Kiefering ist, wird neuer Festwirt beim Kraiburger Volksfest. Das hat Bürgermeister Dr. Herbert Heiml überraschend im Gemeinderat bekannt gegeben. Heiml hat große Erwartungen an den neuen Wirt.

Hans Grundner

Kraiburg – Wie der Bürgermeister weiter mitteilte, hatte sich eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Festwirt Hanetzok zerschlagen. „Er hatte Vorstellungen, die wir nicht erfüllen wollten“, so der Bürgermeister, der keine Details nannte, warum es zur Trennung kam.

Josef Aicher ist seit 1982 in der Gastronomie tätig

Heiml freut sich über die neue Kooperation. „Ich denke, wir haben einen guten Partner gefunden. Er macht einen hervorragenden Eindruck“ Vom neuen Festwirt erwartet er sich vor allem, dass er „eine gute Küche“ bietet.

Josef Aicher bringt vielfältige Erfahrungen mit. Der gelernte Koch und Küchenmeister ist seit 1982 in der Gastronomie tätig, war in einigen Vier-Sterne-Hotels, unter anderem in Hamburg und Zürich, sowie auf einem Luxusschiff der Cunard-Line tätig uns ist seit 1995 selbsttändig.

Restaurant in Kiefering und Caterer für 900 Kinder

Der 52-Jährige war lange Pächter des SKW Betriebsrestaurants in Hart an der Alz, uns hat 2014 den ehemaligen „Bauernsepp“ in Kiefering übernommen. Sein Catering-Betrieb verpflegt täglich 900 Kita- und Schulkinder.

Und Aicher hat einschlägige Erfahrungen als Festwirt. Seit 2009 hat er diese Aufgabe bei der Marktler Dult inne, einem der frühen Volksfeste in der Region.

Termin rückt wieder in die Pfingstferien: 10 bis 14. Juni

Und weil er auch in Marktl Festwirt bleibt und einen Ferientermin für sein Engagement in Kraiburg braucht, muss das Kraiburger Volksfest, das drei Jahre lang ein Frühlingsfest war, wieder in die Pfingstferien verschoben werden. Der neue Termin, rund um Fronleichnam: Mittwoch, 10. Juni, bis Sonntag, 14. Juni.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Das bestehende Konzept trage der neue Festwirt mit, so Heiml. Der Schwerpunkt liege auf der Küche. „Disko und Barbetrieb stehen nicht im Vordergrund.“ Das Volksfest werde am Abend eine halbe Stunde früher zu Ende sein.

„Ein friedliches, gemütliches Volksfest so wie man es von früher kennt“, stellt sich Josef Aicher vor. „Am Nachmittag geht man mit der Familie und den Kindern hin, am Abend trifft man sich im Zelt, wo eine Showband für die Jüngeren spielt.“ Barbetrieb gibt‘s natürlich auch bei ihm.

Das könnte Sie auch interessieren:

„Änderungen haben sich bewährt“

Zweieinhalb Schläge – und schon war ozapft beim Kraiburger Frühlingsfest

Marktler Dult: Ab Freitag wird gefeiert

Er kann sich eine langfristige Zusammenarbeit über 2020 hinaus vorstellen. So sei es auch vereinbart. „Wenn beide Seiten zufrieden sind, läuft es weiter.“

Kommentare