Trotz Corona: Egerländer Musikanten spielten Weihnachtslieder vor Waldkraiburger Seniorenheimen

Zusammen mit Bürgermeister Robert Pötzsch besuchten die Egerländer Musikanten die vier Waldkraiburger Seniorenheime und stimmten mit einem kleinen Standkonzert auf das Weihnachtsfest ein.
+
Zusammen mit Bürgermeister Robert Pötzsch besuchten die Egerländer Musikanten die vier Waldkraiburger Seniorenheime und stimmten mit einem kleinen Standkonzert auf das Weihnachtsfest ein.

So vieles war in diesem Jahr an Weihnachten aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich. An einer lieb gewordenen Tradition in Waldkraiburg konnten die Egerländer Musikanten auch heuer festhalten.

Waldkraiburg – Zusammen mit Bürgermeister Robert Pötzsch, der es sich nicht nehmen ließ, die Bläser zu begleiten, besuchten sieben Mitglieder der Trachtenkapelle am Nachmittag des Heiligen Abends – so wie seit Jahrzehnten – die Seniorenheime in der Stadt Waldkraiburg.

Im Freien für die Senioren gespielt

Diesmal konnten Anton, Hermann und Monika Lenhart, Marina Fischer, Gerd Streibelt, Edgar Kloos und Peter Deml allerdings nur im Freien unter Einhaltung aller Vorschriften musikalisch auf das Weihnachtsfest einstimmen. Sie spielten am Adalbert Stifter Seniorenwohnen, vor dem „Bayerischen Hof“, am Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt und am Haus St. Mechthild.

Die Bewohner wie auch einige Besucher freuten sich über bekannte Weihnachtslieder und spendeten Applaus.

Kommentare