„Treffen wir uns mit Gott“

Das „Ensemble VOCABILE“ aus Kraiburg unter der Gesamtleitung von Andreas Miecke (rechts) gestaltete den Konzertabend mit klassischer Musik. bac
+
Das „Ensemble VOCABILE“ aus Kraiburg unter der Gesamtleitung von Andreas Miecke (rechts) gestaltete den Konzertabend mit klassischer Musik. bac

Waldkraiburg-Pürten. – „Stimmen bedeuten auch ‚Einstimmung‘ in den Advent – durch Musik, Gesang und Texte lassen wir uns im Konzert nun inspirieren“, so begrüßte Pater Bernhard Stiegler die zahlreichen Besucher in der vollen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt beim Adventskonzert, das die Pfarrei Pürten mit Chor- und Instrumentalmusik sowie besinnlichen Texten wieder veranstaltete.

Das „Ensemble VOCABILE“ aus Kraiburg unter der Gesamtleitung von Andreas Miecke gestaltete den Konzertabend mit klassischer Musik - 14 Sänger sowie die Instrumentalisten Claudia Pickart (Altblockflöte), Barbara Kaddick (Violine), Andreas Miecke (Violoncello), Heinrich Hiemesch (Kontrabass), Shanna Larionov (Klavier/Cembalo) und Katharina Wachter (Harfe) erfreuten das Publikum.

„Lord, in thee is all my trust“ war das erste der beeindruckenden Lieder – gefolgt vom „Magnum Mysterium“ oder Hammerschmidts „Machet die Tore weit“.

„Als ich bei meinen Schafen wacht“ oder „Aus einer schönen Rose“ gehörte ebenso zum Repertoire des Chores wie das bekannte „Maria durch ein‘ Dornwald ging“ oder „Northern Lights“.

Instrumental setzten die Musiker unter anderem mit „Corinna“ (Allegretto) aus Triosonate C-Dur oder „Romanza“ sowie dem „Pastorale aus dem Weihnachtskonzert“ stimmige Akzente.

Landjugend bekommt den Erlös vom Brunnhuberhof

„Wir bereiten uns – Gott kommt uns entgegen – treffen wir uns mit ihm“, so stimmte Schwester Ruth Maria auf ihre unterschiedlichen Textlesungen ein, die sie mit den Themen „Warten ist mehr“ oder „Sag ja!“ sowie „Fürchtet euch nicht!“ zum Nachdenken anregend vortrug. Stimmgewaltig erklang das „The Ground“ des Ensembles vor dem gesanglichen Schlussakkord „In the Bleak Midwinter“ mit Stimmlagen-Solis und einer Zugabe, belohnt vom lang anhaltenden Applaus des begeisterten Publikums.

Anschließend traf man sich zum gemütlichen Beisammensein im Brunnhuberhof bei warmen Getränken, Gulaschsuppe und Lebkuchen – serviert durch die Landjugend. Der Erlös daraus und ein Teil der Spenden für das Konzert kommen der Ausstattung des Langjugend-Raumes zugute.

bac

Kommentare