Sing & Swing der Liedertafel Kraiburg brachte ein volles Haus

Tolle Stimmung, Tanz und Gesang

Beschwingt ging es zu im Großen Saal des Bischof-Bernhard-Hauses in Kraiburg, als der Chor der Liedertafel unter Leitung von Eduard Kästner auftrat (links). Foto re
+
Beschwingt ging es zu im Großen Saal des Bischof-Bernhard-Hauses in Kraiburg, als der Chor der Liedertafel unter Leitung von Eduard Kästner auftrat (links). Foto re

Kraiburg - Der Große Saal des Bischof-Bernhard-Hauses war beim Frühjahrskonzert der Liedertafel bis auf den letzten Platz gefüllt. Schon zum Saaleinlass sorgte die Combo mit schmissigen Rhythmen für gute Laune.

Der Chor von St. Bartholomäus stellte sich mit zwei Frühlingsliedern vor und die Combo lud mit bekannten Titeln, wie "Volare" oder dem "Wild Cat Blues", zum Tanz. Das Publikum ging den ganzen Abend begeistert mit. Bei der "Mexiko-Serenade", bei "Über sieben Brücken" oder bei "Island in the sun", sang der ganze Saal mit. Als die Liedertafel das durch André Rieux bekannt gemachte "Walzergefühl" oder "Are you lonesome tonight" von Elvis Presley anstimmte, wurde mitgesungen und getanzt. Dann wieder aufmerksames Zuhören bei der zarten Ballade "Elusive Dreams", vorgetragen von Barbara Mittermeier und Gerd Fischer. Ihm gelang es auch zusammen mit seinen Brüdern Kurt und Georg das Publikum mit der Melodie des "Magic Dragon" zu verzaubern, einfühlsam von Ingo Suhr an der Gitarre begleitet.

Es war eine "Wonderful World" der Musik an diesem Abend. Als die Chöre unter Leitung von Eduard Kästner zusammen mit der Band und Pianistin Shanna Larionov zum abschließenden "Time to say Goodbye" und dem einschmeichelnden "Halleluja" von Leonhard Cohen antraten, standen die Zeiger schon kurz vor Mitternacht. Sängerinnen und Sänger ebenso wie die Musiker wurden mit reichem Beifall verabschiedet. re

Kommentare