Im Tierheim: Vier- und Zweibeiner feierten

Für Zwei- und Vierbeiner gab es am Samstag ein Fest auf dem Gelände, auf dem der Tierheim-Neubau entstehen soll. kob

Waldkraiburg – Beim Tierheim-Fest sollte es auch da rum gehen, dass Menschen aus der Umgebung das Gelände kennenlernen, auf dem der Tierheim-Neubau entstehen soll.

So hatte es die Vorsitzende des Tierschutzvereins Waldkraiburg, Manuela Gyimes, formuliert. Aber natürlich auch um ein Mitei nander von Menschen und Vierbeinern.

Dazu hatte sich der Verein auf dem Gelände zwischen Ebing und Pürten einiges einfallen lassen. Für Hunde gab es einen Parcours, auf dem die Vierbeiner beispielsweise Slalom gehen konnten. Für Kinder gab es Dosenwerfen und eine Malstation, an der Katzenmasken ausgemalt und ausgeschnitten wurden. In einem anderen Bereich des weitläufigen Areals standen Flohmarktstände.

Gyimes zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des Festes. Den Nachmittag über seien 300 bis 400 Besucher gekommen. „Viele haben uns gesagt, dass ihnen das Gelände sehr gut gefällt. kob

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel