Die Taufkirchener hatten die Nase vorn

+

„D’ Oberneikirchna homm net gwinna kinna“, die Taufkirchner Eisschützen mit Moar Hans Zauner (Bild) konnten beide Wettkämpfe für sich entscheiden.

Schon auf der Natureisbahn beim Holzmannwirt hatte Moar Matthias Meinde mit seiner Truppe das Nachsehen, dies sollte beim Revancheschießen in Taufkirchen anders werden. Es war aber nur ein Wunschdenken und sie hätten es fast in der vierten Kehre geschafft als es hieß „der Taufkirchna Moar geht“. Mit einem perfekten Schuss stellte Zauner die Gegner vor eine nicht mehr lösbare Aufgabe, so sehr sich die Oberneukirchner auch bemühten. Natürlich wurde in der warmen Wirtsstube so mancher entscheidende Schuss noch ausgiebig „nachbesprochen“. fim

Kommentare