Stellplätze: Stadt lehnt Ablöse ab

Waldkraiburg – Im Oktober hatte der Bauausschuss einem Antrag zugestimmt, einen Laden und ein Appartement in ein kirchliches Gemeindehaus am Münchener Platz umzunutzen.

Die Nutzung, die schon seit Längerem gegeben ist, wurde unter der Auflage, dass die Stellplätze nachgewiesen werden, damit nachträglich genehmigt. Doch wie Carsten Schwunck, Leiter des Bauamts, in der jüngsten Sitzung mitteilte, stellte sich heraus, dass zwei Stellplätze nicht nachgewiesen werden können. Der Antragsteller habe sich mit den Eigentümern nicht auf einen Grundstückskauf einigen können. Laut Aussage des Bauherrn stehen weitere Stellplätze in der näheren Umgebung nicht zur Verfügung. Die Verwaltung könne eine Ablöse der Stellplätze aufgrund des Parkdrucks in diesem Bereich aber nicht empfehlen, betonte Schwunck. „Die Beteiligten müssen sich zusammenraufen, oder es wird keine Nutzungsänderung geben können.“ Einstimmig lehnte der Ausschuss die Anfrage deshalb ab. hg

Kommentare