Stadtinfo kommt künftig mit der Post

Waldkraiburg – Nicht in jedem Briefkasten ist bislang die Stadtinfo gelandet.

Deshalb gab es öfter Reklamationen von den Bürgern. An der Situation hat sich aber nichts geändert, obwohl die Stadt die Reklamationen an die beauftragte Firma weitergab. Das soll sich ändern. Nach Aussage von Bürgermeister Robert Pötzsch (UWG) verteilt ab Februar 2020 die Deutsche Post die Stadtinfo. 1000 Euro Mehrkosten, aber eine Abdeckung von 100 Prozent, wie Pötzsch dem Stadtrat mitteilte. Dafür werden auch die Ortsgebiete von der Post beliefert, die bis jetzt zum Teil die Stadtinfo postalisch erhalten haben, da sie nicht zum Verteilgebiet der beauftragten Firma zählten. Etwa 13 000 Haushalte erhalten die Stadtinfo. hi

Kommentare