Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gute Nachrichten für Vereine

Stadt Waldkraiburg öffnet Sportstätten für Trainingsbetrieb in den Ferien

Die VfL-Handballer zählten im Sommer zu den ersten Sparten, die das Angebot zum Ferientraining nutzten.
+
Die VfL-Handballer zählten im Sommer zu den ersten Sparten, die das Angebot zum Ferientraining nutzten.
  • Hans Grundner
    VonHans Grundner
    schließen

Nur in begründeten Ausnahmefällen konnten Sportvereine bislang städtische Sportstätten in den Ferien nutzen. Ab sofort ist das anders. Schon in den Allerheiligenferien stehen die Hallen zur Verfügung.

Waldkraiburg – Weil sie wegen Corona so lange den Trainings- und Spielbetrieb unterbrechen mussten, kommt die Stadt den Sportvereinen im Stadtgebiet entgegen und gestattet ihnen, die Sportstätten auch in den Ferien zu nutzen. Das teilte Bürgermeister Robert Pötzsch (UWG) im Haupt- und Finanzausschuss mit.

Gute Erfahrungen im Sommer

Erste Erfahrungen mit der Ferienöffnung der städtischen Sportstätten wurden im Sommer gesammelt. Die zusätzlichen Kosten für Reinigung und so weiter betrugen nach vorläufigen Schätzungen rund 1000 Euro. Die Rückmeldungen der Hausmeister seien positiv. Vorfälle habe es keine gegeben.

Aktuelle Artikel und Nachrichten finden Sie in unserem Dossier zur Corona-Pandemie

Jetzt hat sich die Stadt mit dem VfL Waldkraiburg, dessen Geschäftsstelle die Belegung der Sportstätten und Hallen organisiert, darauf verständigt, die Pilotphase auf ein ganzes Jahr auszudehnen. Schon in den Allerheiligenferien stehen die Hallen zur Verfügung.

VfL hat sich für neue Regelung stark gemacht

Auf besonderen Antrag war laut VfL-Geschäftsführer Hubert Kamrad auch bisher schon möglich, vor einem wichtigen Wettkampf die Hallen in den Ferien zu nutzen. Er glaubt, das generelle Angebot werde bei den Vereinen großes Interesse finden. Der VfL habe sich vor dem Hintergrund der langen Beeinträchtigungen durch Corona dafür stark gemacht. „Auch viele Kinder konnten ja nicht in Urlaub fahren.“

VfL-Geschäftsführer erwartet großes Interesse bei Vereinen

Weil die Sommeröffnung allerdings sehr kurzfristig gewesen sei, habe sich die Nachfrage noch in Grenzen gehalten. Vier Sparten des VfL nutzten das Angebot: Handball, Boxen, Tischtennis und Karate, andere Sportvereine bisher noch nicht. Das werde sich aber ändern, glaubt Kamrad, wenn sich das Angebot der Stadt herumgesprochen hat.

Stadt rechnet mit Kosten in Höhe von 6000 Euro

Die Weihnachtsferien will die Stadt von der Ferienöffnung noch weitgehend ausnehmen. Aus triftigen Gründen, etwa zur Vorbereitung eines Turniers, sei auch in dieser Zeit im Einzelfall eine Nutzung für den Vereinssport möglich, so der Bürgermeister. Pötzsch rechnet für Heizung, Strom und Reinigung mit zusätzlichen Kosten in Höhe von etwa 6000 Euro.

Mit den Schulen sei der Ferienbetrieb abgesprochen. „Sie sind einverstanden.“

Mehr zum Thema

Kommentare