"Bayerisches" zum letzten Mal möglich

Sportabzeichen zeigt körperliche Fitness

Waldkraiburg - Jeder kennt es, viele reden davon, aber kaum jemand macht es. Die Rede ist vom Sportabzeichen. Dabei besteht in diesem Jahr zum letzten Mal die Möglichkeit, das bayerische Sportabzeichen zu machen. Ab 2013 wird es nur noch das deutsche Sportabzeichen geben, das dann aber auch leistungsabhängig wird.

Je nach Alter müssen die Teilnehmer Leistungen aus fünf Disziplinen erbringen. Dazu gehören Schwimmen, eine Sprintdisziplin, eine Schnellkraftdisziplin wie Kugelstoßen, eine Sprungdisziplin, entweder weit, hoch oder am Gerät sowie eine Ausdauerdisziplin; wahlweise Laufen, Schwimmen oder Radfahren.

Das Leichtere ist derzeit noch das deutsche Sportabzeichen. Das bayerische gibt es in den Abstufungen Gold, Silber und Bronze, wobei das Bronzene in etwa dem deutschen Sportabzeichen entspricht.

Die Abteilung Turnen, Fitness und Gesundheit des VfL Waldkraiburg nimmt beide Sportabzeichen ab. Treffpunkt ist jeden Dienstag im Juli ab 17 Uhr im Jahnstadion, um für die leichtathletischen Disziplinen zu trainieren und diese abzunehmen.

Die Leistungen für die Schwimmdisziplinen werden am Samstag, 30. Juni, beim Waldbadfest der Schwimmabteilung im Waldbad abgenommen.

Wer seine Ausdauerleistung beim Radfahren unter Beweis stellen möchte, kann dies am Sonntag, 1. und 8. Juli, um 10 Uhr tun. Treffpunkt und Start ist um 10 Uhr beim Autohaus Holzer.

Inlinen findet bei Bedarf statt. Der Start ist beim Busunternehmen Steinmüller. Hier ist eine verbindliche Voranmeldung bei Spartenleiter Thomas Irgmeier, Telefon 08638-8726366 oder 0178-3968617 nötig. Für Gruppen gibt es auch separate Termine. re

Kommentare