Solarplatte in Brand: 5000 Euro Schaden

Gars – Zu einem nicht alltäglichen Brandfall musste am Freitag die Feuerwehr in Gars ausrücken. Auf einem Hausdach im Ortsteil Stadel war eine Solarheizungsplatte in Brand geraten.

Der Hausbesitzer, der zu der Zeit in seinem Garten war, hatte ein Krachen auf der Südseite seines Hausdachs gehört und sah dann, wie sich eine Platte der Solaranlage entzündete. Ein Abbrennen des Daches konnte allerdings von der Feuerwehr verhindert werden. Ursächlich für die Überhitzung der Solarplatte dürften die hohen Außentemperaturen über 32 Grad in Verbindung mit einem technischen Defekt gewesens ein. Der entstandene Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt, Personen kamen nicht zu Schaden.

Am Einsatzort waren die Feuerwehren Haag, Reichertsheim, Gars, Gars-Bahnhof, Aschau und Ramsau.

Kommentare