„Sicherheit geht vor Schnelligkeit“

Nach einer erfolgreichen Versammlung: (von links) Vorsitzender Rainer Fortenbacher, stellvertretender Landrat Alfred Lantenhammer, Kreisbrandinsprektor Bernd Michel, Georg Gottinger, Marcus Losbichler, Michael Kornreder, Florian Prinz, Kreisbrandmeister Marco Wallner und Bürgermeister Jakob Bichlmaier. Fill

Taufkirchen – In der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Taufkirchen ging Kommandant und Vorsitzender Rainer Fortenbacher besonders auf die Gefahren bei Sturmschäden ein.

„Sicherheit geht vor Schnelligkeit“ so Fortenbacher, „lieber warten und Straßen absperren bevor sich bei starken Sturmböen Feuerwehrmänner durch das Umstürzen von Bäumen in Gefahr begeben.“

In seinem Tätigkeitsbericht als Vorsitzender berichtete Fortenbacher über viele Aktionen des vergangenen Jahres. Darunter die Vorbereitungen und das Aufstellen des Maibaumes, der Besuch des Feuerwehrfestes in Sankt Erasmus, die Finalteilnahme an der Ortsmeisterschaft und beim Gemeindeschießen sowie der Besuch von Gartenfesten und Bällen. Die Kassenberichte zeigten ein beruhigendes Polster auf.

Von einem sehr aktiven Jahr berichtete Kommandant Fortenbacher: Vier Brandeinsätze, 13 THL-Einsätze und eine Sicherheitswache sowie zahlreiche Übungen und Ausbildungen verbunden mit der Abnahme von drei Gruppen im Hilfeleistungseinsatz mussten bewältigt werden.

Der darauf folgende Bericht von Jugendwart Kathrin Mittermaier zeigte, dass die 15 Jugendlichen ein strammes Jahresprogramm aufzuweisen haben. Löschwassersuchfahrten, die alljährliche Steckerlfischparty, das Zeltlager im FAZ, Abnahme der Jugendflamme 1 und der Wissenstest gehörten dazu.

Die Ehrungen übernahm der stellvertretende Landrat Alfred Lantenhammer mit dem Bürgermeister Jakob Bichlmaier. Für 25-jährige aktive Dienstzeit wurden Marcus Losbichler, Georg Gottinger, Michael Kornreder und Florina Prinz mit dem silbernen Ehrenkreuz geehrt. Vereinsintern wurden für zehn Jahre aktive Dienstzeit Robert Esterl, Robert Knöckl, Thomas Otterstein und Josef Sax junior, und für 20 Jahre Robert Bichler, Andreas Karbstein und Josef Sax geehrt. fim

Kommentare