Hans und Maria Spielhofer heirateten im tiefsten Winter 1955 - Er ist seit 75 Jahren im Kirchenchor aktiv

Seit 60 Jahren Eheglück

Die besten Wünsche zur Diamanthochzeit überbrachte Bürgermeister Jakob Bichlmaier (Mitte) an Hans und Maria Spielhofer. Foto fim
+
Die besten Wünsche zur Diamanthochzeit überbrachte Bürgermeister Jakob Bichlmaier (Mitte) an Hans und Maria Spielhofer. Foto fim

Taufkirchen - "Schnee hots koan ghobt, aber saukoit wars" - so erinnern sich Hans und Maria Spielhofer an ihren Hochzeitstag vor 60 Jahren, am 27. Januar 1955. Jetzt können sie mit ihrer großen Familie das besondere Fest der diamantenen Hochzeit feiern.

Kennengelernt haben sich die beiden in Engelsberg bei einem Veteranenfest bereits 1952. Der Hans stammt aus Moosen bei Halsbach und erblickte dort auf dem elterlichen Hof am 18. September 1927 das Licht der Welt. Nach dem Aufwachsen mit sechs Geschwistern wurde er auf dem Hof gebraucht, weil die Brüder bereits an der Front waren. Er selbst wurde noch 1944 nach Obersalzberg zum Arbeitsdienst eingezogen und konnte zu Kriegsende wieder nach Hause kommen.

Aus dem Kennenlernen wurde Liebe und er heiratete seine Maria vom Hansreiterhof in der damaligen Gemeinde Zeiling. Die Braut wurde am 21. April 1930 geboren und erlebte mit ihren beiden Schwestern auf dem elterlichen Hof ihre Kindheit und Jugendzeit. Ihr wurde auch der Hansreiterhof übergeben. Gemeinsam mit ihrem Mann bewirtschaftete und modernisierte sie den Hof. Die Töchter Marianne, Resi, Christa und Luise sowie Sohn Hans entstammen der glücklichen Verbindung. Jetzt freuen sich auch zwölf Enkel und ein Urenkel mit Oma und Opa und gratulieren zum seltenen Fest. Die Übergabe des Hofes an Sohn Hans war 1992.

Der Spielhofer Hans ist ein begnadeter Baumzüchter, besonders stolz ist er auf seine alten veredelten Obstsorten. So war es selbstverständlich dass er als Gründungsmitglied des Gartenbauvereins 30 Jahre als Baumwart sein Wissen weitergab. Auch war er zehn Jahre stellvertretender Vorstand beim Seniorenclub. Seine große Leidenschaft gilt immer noch dem Kirchenchor, seit 75 Jahren ist er aktives Chormitglied. Und seit über 50 Jahren ist er für viele Kälbertransporte zuständig.

Als große Blumenliebhaberin erhielt Maria Spielhofer immer wieder bei den Bewertungen des Gartenbauvereins Auszeichnungen. Jetzt versorgt krankheitsbedingt der Gatte Hans die Blumen. Ein schweres Hüftleiden versagt ihr selbst die Arbeit. Nun genießt sie die liebevolle Pflege ihres Gatten. Bürgermeister Jakob Bichlmaier gratulierte dem Jubelpaar zum großen Fest auch im Namen der Gemeinde und wünschte ihnen noch viele Jahre der Gemeinsamkeit. fim

Kommentare