Schon in der Schule erste Blickkontakte

Auch Bürgermeister Jakob Bichlmaier(Mitte) gesellte sich zu den Gratulanten und überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde an das Jubelpaar Helga und Hans Staudhammer. fim
+
Auch Bürgermeister Jakob Bichlmaier(Mitte) gesellte sich zu den Gratulanten und überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde an das Jubelpaar Helga und Hans Staudhammer. fim

Taufkirchen – Seit 50 Jahren sind Hans und Helga Staudhammer verheiratet, jetzt feierten sie mit der Familie, Verwandtschaft und den Nachbarn dieses besondere Fest wieder im Gasthaus Maier, wie schon vor 50 Jahren.

Das Licht der Welt erblickte der Jubelhochzeiter am 24. November 1943. Das Zantl-Anwesen in der Gemeinde Zeiling war seine Heimat, dort wuchs er in einer kinderreichen Familie mit acht Geschwistern auf. Nach der Schulzeit verdingte er sich auf dem Stadlerhof im Oberwald als Knecht. Nach zwei Jahren wechselte er zum Baugeschäft Binder und blieb dort 19 Jahre.

Anschließend war er bis zum Ruhestand im Ziegelwerk Schwarz in Englhausen beschäftigt.

Er ließ sie nicht mehr aus den Augen

Seine Gattin Helga, eine geborene Hauser, kam am 22. Oktober 1942 auf die Welt und erlebte ihre Kindheit mit drei Schwestern in Zeiling. Ihren Vater lernte sie nie kennen, er wurde schon vor ihrer Geburt als vermisst gemeldet.

Nach der Schulzeit besuchte sie die Haushaltungsschule in Starkheim, anschließend bewirtschaftete sie das kleine landwirtschaftliche Anwesen der Mutter.

Erste Blickkontakte mit der späteren Ehefrau gab es schon in der Volksschule, erinnert sich Hans Staudhammer. Und er ließ die Helga nicht mehr aus den Augen. So wurde am 27. August 1966 geheiratet. Die Töchter Helga und Tanja und Sohn Manfred entstammen der glücklichen Verbindung, Enkelin Sabine besucht gerne ihre geliebten Großeltern.

Jetzt genießt das Jubelpaar den Ruhestand und kümmern sich gemeinsam um den Haushalt. „Für mich is des Holzarbeiten des Wichtigste“ so der Staudhammer Hanne, „do loß i alles hint. Hob im letzten Jahr und heuer bereits 90 Ster Brennholz hergstoit“, lässt er stolz verlauten.

Für die Gattin Helga sind die Seniorennachmittage und die Ausflüge sehr wichtig, dafür geht ihr Gatte am Freitagabend zum Stammtisch nach Gallenbach. Vereinsmitglieder sind sie beim VdK und dem Radlerverein. fim

Kommentare