Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BEIM OPEN AIR KINO IN GALLENBACH

„Sauerkrautkoma“ vor dem Kinostart

Wenn Thomas Rahnert (links) und Hilarius Häußler das Open Air planen, haben sie mindesten so viel Spaß wie ihre Besucher nachher. hos

Waldkraiburg-Taufkirchen – Bald ist es wieder soweit und die Spannung steigt – zumindest bei Thomas Rahnert und Hilarius Häußler.

Hoffentlich hält das Wetter diesmal, sonst steht beim nächsten Open Air Kino in Gallenbach von Mittwoch, 1. August, bis Samstag, 4. August, wieder Titanic auf dem Programm.

Aber wenn das Wetter schön war, haben sie in den letzten Jahren auch schon mal Leute wegschicken müssen. „Jetzt haben wir nach und nach auf 600 Plätze und vier Tage erweitert, damit wirklich alle auf ihre Kosten kommen. Denn das ist eigentlich unser Lohn: Wenn die Leute einen schönen Abend hatten“, so der Kinobetreiber aus Waldkraiburg.

Die Wirtsleute des Gasthauses Maier-Gallenbach, „Da Bauer und d’Wirtin“, haben genug zu tun. 40 Garnituren baut Hilarius auf, Claudia stimmt das Essen des Abends gern auf den jeweiligen Film ab. Die haben meist Lokalkolorit, wie in diesem Jahr „B12“ oder „Sauerkrautkoma“, das in Gallenbach sogar vor dem offiziellen Kinostart zu sehen ist.

Wichtig ist: die Sitzgelegenheiten, die Besucher gern auch selbst mitbringen dürfen, sollten keine Couchausmaße haben, das kann sonst mal gefährlich werden. Klappstühle und Picknickdecken sind völlig in Ordnung. Einige kleine Verbesserungen haben die drei sich auch überlegt: Die Feuerwehr Zeiling hilft beim Parkplatz und die Toiletten wurden ausgebaut. Wenn ein Film ins Wasser fallen sollte, versucht Thomas Rahnert wieder, ihn im Cinewood Waldkraiburg zu Ende zu zeigen.

Kein Vorverkauf, nur Abendkasse!

Einen Vorverkauf gibt’s nicht, nur Abendkasse (ab 19 Uhr).

Und dann muss man nur noch hinkommen, denn gerade in der Zeit soll der Kreisverkehr bei Niederndorf gesperrt sein. Den echten Gallenbach-Fan wird das aber nicht abhalten. hos

Kommentare