Netzstörung bei Vodafone

Rund 300 Waldkraiburger erlebten Wochenende ohne Kabelfernsehen und Internet

Fernsehbilder? – Fehlanzeige. Zahlreiche Kunden von Vodafone hatten am Wochenende keinen Empfang.
+
Fernsehbilder? – Fehlanzeige. Zahlreiche Kunden von Vodafone hatten am Wochenende keinen Empfang.
  • Hans Grundner
    vonHans Grundner
    schließen

Einige hundert Kunden in Waldkraiburg waren am Wochenende von Netzstörungen bei Vodafone betroffen. Kabelfernsehen und Internet waren nur eingeschränkt oder gar nicht zu empfangen.

Waldkraiburg – Auch am gestrigen Montag arbeiteten Techniker des Unternehmens daran, den Fehler zu beheben. Als wahrscheinlichste Ursache für die Probleme nannte eine Unternehmenssprecherin ein altes, defektes oder nicht zugelassenes Gerät. das an das Netz angeschlossen wurde.

Am Montag Störung noch nicht behoben

Ein Wochenende ohne Fernsehen hatte Brigitte Lode hinter sich, die sich am Montag in der Redaktion der Waldkraiburger Nachrichten meldete. Seit Freitag Nachmittag rührte sich nichts mehr. Seit Freitag Nachmittag, 15 Uhr, sei bein Kabelfernsehen kein Sender verfügbar, so die Waldkraiburgerin.

Unternehmen: 311 Kunden betroffen

Am frühen Montagnachmittag war der Empfang bei Lodes wieder in Ordnung, das Problem aber noch immer nicht endgültig behoben. 311 Kunden seien von den Störungen betroffen, teilte eine Sprecherin von Vodafone auf Anfrage mit, alle in der Haidaer Straße und im Bereich rundherum. Die Störungen reichten demnach von Komplettausfällen bis zu wiederholten Unterbrechungen des Empfangs.

Vermutliche Ursache: Defektes oder illegales Gerät am Netz

Es handle sich sehr wahrscheinlich um eine sogenannte Rückwegstörung. Diese werde häufig durch defekte oder illegale Geräte ausgelöst.

Lesen Sie auch: 80 Haushalte warten weiter auf Anschluss (Plus-Artikel OVB-Online)

Die Techniker vor Ort seien insbesondere wegen der pandemie-bedingten Homeoffice-Situation für viele Kunden mit Hochdruck an der Behebung der Störung. Dies sei allerdings aufwendig, da nur bei einem aktiven Betrieb des Geräts, das die Störung verursacht habe.

Mehr zum Thema

Kommentare