Mitgliederversammlung beauftragt die Vorstandschaft mit ersten Planungen

Römerzwergerl wollen erweitern

Kraiburg - Die Elterninitiative Kraiburger Römerzwergerl ist daran interessiert, ihre Räume im Haider Haus am Marktplatz zu erweitern (wir berichteten). Die Vorstandschaft um Petra Wagner wurde auf der Mitgliederversammlung einstimmig damit beauftragt, die Planungen für eine Erweiterung sowie den Brandschutz anzugehen.

Knapp 100 Quadratmeter im zweiten Stock des Hauses - die bisher genutzten Räume befinden sich alle im ersten Stock - würde Vermieter Hans Haider entsprechend herrichten. Die Räume könnten vor allem als Turnraum und für die Schülerbetreuung genutzt werden. Das Kindergartenteam um Leiterin Birgit Thran-Dellinger begrüßt das Vorhaben, weil der Bewegungsraum dann außerhalb der anderen Räumlichkeiten ist.

Ein Problem in der Diskussion war, dass keine Zahlen zur finanziellen Belastung, etwa durch Brandschutzmaßnahmen, vorlagen. Der Vermieter äußerte den Wunsch, dass die Elterninitiative Planung und damit verbundene Kosten übernimmt. "Mir ist es wichtig, dass sich die Römerzwergerl wohlfühlen und stabile Verhältnisse haben. Es besteht kein Druck, dass ihr euch sofort entscheidet", so Haider.

Da es sich bei der Abstimmung nur um eine Absichtserklärung handelte, wurde der Vorstand aufgefordert, die weiteren Planungsschritte anzugehen. Zudem kam aus der Versammlung der Vorschlag, einen Arbeitskreis zu bilden, der sich die anstehenden Aufgaben vornimmt und so auch die Vorstandschaft entlastet.

Amtierender Bürgermeister Dr. Herbert Heiml versicherte der Versammlung der Unterstützung der Gemeinde, "wo immer es möglich ist". Weiter regte er an, den Weg von der Kindertagesstätte zum Spielplatz am Hardtberg zu verbessern. Ebenso wurden Überlegungen angestellt, wie die Straßenüberquerung sicherer gemacht werden kann. ng

Kommentare