Rathaus-Vorplatz und Tiefgarage: Arbeiten bis Ende Juli fertig

+

Stolperschwellen auf dem Rathaus-Vorplatz und Stellen, die Sturzgefahren bergen, beseitigen derzeit Mitarbeiter der Stadtbau GmbH: Noch etwa eine Woche werden sie damit beschäftigt sein, herausstehende Plattenelemente und Pflastersteine zu entfernen und stattdessen ein Betongemisch aufzubringen. Diese provisorischen Sicherungsmaßnahmen sind notwendig, weil Tiefgaragen-Sanierung und Neugestaltung des Platzes verschoben werden mussten.

Bis Ende Juli sollen laut Angaben aus dem Rathaus auch die Arbeiten in der Tiefgarage selbst abgeschlossen sein. Dort werden auf Anraten des Statikers Baumstämme erneuert, beziehungsweise zusätzliche Baumstämme eingezogen sowie eine Stahl-Unterstützungskonstruktion eingebaut, um die Fluchtwege des Rathauses über den Vorplatz zu gewährleisten. Foto hg

Kommentare