Rätsel im alten Rom

Margit Auer (unser Bild), die ursprünglich aus Waldkraiburg stammt, hat ihr drittes Kinderbuch "Der römische Geheimbund" veröffentlicht. Foto Archiv
+
Margit Auer (unser Bild), die ursprünglich aus Waldkraiburg stammt, hat ihr drittes Kinderbuch "Der römische Geheimbund" veröffentlicht. Foto Archiv

Die aus Waldkraiburg stammende Kinderbuchautorin Margit Auer hat ihren dritten Kinderkrimi veröffentlicht. Mit "Der römische Geheimbund" können kleine Leseratten eintauchen in die geheimnisvollen Abenteuer der Freunde Finn und Magnus.

Waldkraiburg - Mit "Der römische Geheimbund" legte die gebürtige Waldkraiburger Autorin Margit Auer bereits ihren dritten Kinderroman im Emons Verlag vor.

Der Krimi spielt nicht wie die beiden ersten Bücher "Verschwörung am Limes" und "Die vergessenen Spiele" in Germanien, sondern im Rom des Jahres 133 n.Chr., das Auer sehr detailliert und lebendig beschreibt.

Die Hauptpersonen sind wieder die Freunde Finn und Magnus, die diesmal einen alten Freund befreien müssen. Er wurde aus unbekannten Gründen verhaftet. Auf ihrer Spurensuche müssen die Freunde viele Geheimnisse lüften, geheimnisvolle Zeichen entschlüsseln und das Losungswort für das Kolosseum herausfinden.

Ob es ihnen gelingt, und ob ihr Lieferdienst für belegte Fladenbrote gut läuft, können Mädchen und Buben ab neun Jahren in dem spannenden Buch selbst nachlesen. ber

Kommentare