Radfahrer bei Jettenbach verstorben: Kreisstraße lange gesperrt

Der tragische Tod eines Radfahrers hat am Montag in der Früh einen Rettungseinsatz nicht weit von der Innbrücke bei Jettenbach ausgelöst.

Jettenbach – Etwa drei Stunden lang war am Montag in der Früh die Kreisstraße MÜ 19 bei Jettenbach gesperrt. Grund war ein Rettungseinsatz nicht weit von der Innbrücke an der Abzweigung der MÜ 19 in Richtung Ort.

Ein 37-jähriger Mann, der mit dem Fahrrad unterwegs war, war gegen 6.30 Uhr zusammengebrochen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Wie die Polizei weiter mitteilt, war der tragische Vorfall keine Unfalleinwirkung. Wie immer in solchen Fällen wurde die Kripo zu Ermittlungen hinzugezogen. hg

Kommentare