In Pürten waren die kleinen Narren los: Mit der „Feierwehr-Kapelln“ durchs Dorf gezogen

Zahlreiche Kinder und Erwachsene lockte die Sonne am Sonntag ins Freie, um beim Kinderfaschingszug dabei zu sein, den die Mutter-Kind-Gruppe Pürten/St.

Erasmus organisierte. Einfallsreich dekoriert waren die Fahrzeuge und Gefährte, mit denen die Kinder anrückten und sich am Pfarrhof zum Zug durch die obere Ortschaft formierten. Die örtliche „Feierwehr-Kapelln“ (Bild rechts) übernahm die musikalische Führung, gefolgt vom bunten Narrenvolk, das als Piraten, Käfer, Blumen, Feuerwehrmänner oder Schmetterlinge unterwegs war. Auch eine große „Zirkus-Truppe“ mit Artisten, Clown und wilden Tieren marschierte mit, dazu eine Gruppe „Schlümpfe“, einige „Regenbogen-Kinder“. Die Kleinsten fuhren im Leiterwagen mit. Mit lustigen Spielen, Musik und Polonaise ging es danach im Pfarrhof weiter. Für Unterhaltung sorgte die Kindergarde „Little Diamonds“ des TSC Waldkraiburg.Als Höhepunkt traten die „Inntal-Ballerinos“ mit ihrem Motto „Let’s swing!“ auf. Bachmaier

Kommentare