„Perlenkette Partsch“

Der Elternbeiratsvorsitzende Alexander Depperschmidt (links) gratulierte der neuen Rektorin mit einem Blumenstrauß. lt
+
Der Elternbeiratsvorsitzende Alexander Depperschmidt (links) gratulierte der neuen Rektorin mit einem Blumenstrauß. lt

Waldkraiburg – Die Grundschule an der Graslitzer Straße hat wieder eine Rektorin.

Mit Wirkung vom 1. Oktober 2016 hat die Regierung die Konrektorin Lydia Partsch, die seit 2010 an dieser Schule tätig ist, auf den Posten der Rektorin berufen, weil ihre Vorgängerin Gabriele Rottmüller als Schulrätin an das staatliche Schulamt Mühldorf gewechselt war.

Kürzlich lud die neue Rektorin zu einer kleinen Feier ein. In der Pausenhalle nahmen alle Schulkinder mit ihren Lehrerinnen im großen Rund Aufstellung. Als Gäste erschienen Bürgermeister Robert Pötzsch, Schulrätin Gabriele Rottmüller, die Rektoren a.D. Klaus Ertelt und Hans Bichlmaier sowie Abordnungen des Elternbeirats und des Schulfördervereins. Eine Flötengruppe mit Lehrerin Hildegard Braun spielte, eine Tanzgruppe zeigte Hip-Hop-Tänze. Schulrätin Gabriele Rottmüller führte aus, dass jede Schule eine leitende Kraft brauche, die sich um alles kümmert und sie nannte die neue Rektorin eine Perlenkette, deren Perlen Beliebtheit, Kreativität, Führungstalent und Fachkompetenz sind. Die Schulrätin gratulierte mit einer herzhaften Umarmung. Der Kinderchor sang „Bunt sind schon die Wälder“. Bürgermeister Pötzsch freute sich über die schnelle Nachfolge, gratulierte und dankte der neuen Rektorin auch für ihren Dienst im Stadtrat mit einem bunten Blumenstrauß. Glückwünsche, Worte des Dankes und Blumen überbrachten ferner der Vorsitzende des Elternbeirats Alexander Depperschmidt und der stellvertretende Vorsitzende des Schulfördervereins Ewald Teuber. lt

Kommentare